"Derek sagte immer: Es ist gut mit einem Zitat abzuschliessem, denn wenn jemand anders es schon am besten formuliert hat, und man selbst es nicht besser kann, dann stiehlt man eben von ihm... und verschafft sich einen starken Abgang!"



Müll meines Verstandes
Die Seite ist jetzt auch
erreichbar unter:
www.gandalf.de.vu
www.mindwaste.de.vu



  Startseite
    Mindwaste
    Lyriks
    Zitate
    Filmkritiken
    Filmnews
  Über...
  Archiv
  Onlinegames
  Stephen King
= John Saul ?
  Oscar
  Golden Globes
  Der kleine Prinz
  Gibt es einen
Weihnachtsmann?
  TRAILER
  Dies & Das
  Lustiges
  Bilder
  Links
  Disclaimer
  Tyler's Welt
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Folge Mir!
   Tales of Magic
   Das Paraportal
   Over3
   Sister of Night
   Nebelburg
   Crista´s Blog
   Mysticwelten



Webcounter


Lichterkette zum Gedenken an die Opfer sexueller Gewalt


moon phases


https://myblog.de/moviewizard

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wege und der ganze Rest

"Selbst eine Reise von 10 000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt"

... sagte mal ein weiser Mensch dessen Name mir jetzt nicht einfallen will.
Doch wie oft macht man diesen ersten Schritt und wann ist es genug?

... Und überhaupt ... welcher Weg ist der richtige?

Antworten darauf gibt es wohl keine. Wir gehen einfach immer weiter, treffen Entscheidungen und gehen weiter.
Oftmals nach links, nach rechts, querfeldein, manchmal gelingt es uns damit vorwärts zu kommen. Hin und wieder geraten wir an Kreuzungen und ja, nicht zu selten, müssen wir einsehen, dass wir nur zurück gehen können um weiter zu kommen.

Wege... so oft im Leben sind sie steinig, doch wir gehen sie,
allein,
zu zweit,
in der Gruppe
und doch
viel zu oft
nur für uns.

Wo führen sie uns hin diese Wege? In ein besseres Leben? Zur nächsten Kreuzung? In eine Sackgasse? Womöglich gar ans Ende?

Es ist nicht wichtig, das ist wohl die Lektion, das Ziel mag von Bedeutung sein, doch es ist nicht wichtig.

Das wichtige ist der Weg selbst und um ihn einzuschlagen muss man den ersten Schritt wagen... das ist es wohl was das am Anfang stehende Zitat ausdrücken soll.

Wie schwer es ist diesen einen Schritt zu machen, davon steht da allerdings nichts.

Machen müssen wir ihn allerdings und das immer und immer und immer wieder. Es ist so oft so schwer, aber:

"Wenn es auch wehtut, so wird es doch geschehen, die dunkle Nacht wird mal vergehen"

NEIN, wir geben nicht auf.. wir gehen den Wege oder die Wege, wir nehmen die Hürden, die Steine und alles mit und wir gehen weiter... Nein, wir geben nicht auf!

Wir stolpern, bleiben stehen, gehen weiter, geben nicht auf!

Doch,
egal wie die Wege des Lebens aussehen mögen,
dies habe ich gelernt,
am besten beschreitet man sie
.
.
.
nicht allein.


In diesem Sinne, stolpert nicht und keine Angst... kein Weg ist wirklich falsch!

12.9.08 01:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung